Was ist das Internet?

Das Internet ist ein weltumspannendes Netz von Millionen von Rechnersystemen. Als offenes Datennetz ist es grundsätzlich für jedermann zugänglich.

Eine zentrale Verwaltung der Inhalte gibt es nicht. Das heißt: Es ist nicht klar zu bestimmen, aus welchen Quellen Informationen im Internet stammen und ob sie richtig sind. Insbesondere bei sensiblen Daten sollte man im Internet große Vorsicht walten lassen. Außerdem ist bei der unverschlüsselten Übertragung von Informationen nicht klar, wer alles mitlesen kann.

Das Internet ist ein schnelles, effizientes und effektives Informations- und Kommunikationsmedium für Privatpersonen, Unternehmen und Verwaltungen.

Dabei ist es vielfältig nutzbar: als schneller Informationslieferant, als Transportmedium für E-Mails, für den Datenaustausch zwischen Abteilungen und Geschäftspartnern und vieles mehr. Der wichtigste Bestandteil des Internets ist das World Wide Web (WWW), durch das man mit einem Webbrowser „surft“.

Geschichte des Internets
Technischer Aufbau des World Wide Webs
Gut zu wissen

Geschätzte Anzahl Internet-Domänen (z.B. hamburg.de):

  • 1998: 29 Mio.
  • 2006: 400 Mio.
  • 2014: 1 Mrd.
  • 2020: 1,2 Mrd.

Quelle: Internet Systems Consortium, Inc.; Netcraft Ltd.